Softwareankauf:
Unser Win-Win-Win-Potenzial

Software und IT-Infrastruktur bilden einen Großteil der Vermögenswerte Ihrer Geschäftskunden. Das kann gerechtfertigt sein, wenn Unternehmens-IT konsequent an deren Business-Strategie ausgerichtet ist. Ausgediente Software, die diese Vorgabe nicht mehr erfüllt, wird dagegen zur Last: In Betrieb senkt sie die Produktivität und hemmt Geschäftsprozesse. Außerhalb der Produktivumgebung leistet sie keinerlei Beitrag mehr zur Wertschöpfung eines Unternehmens und belastet die Infrastruktur sogar zusätzlich.

Der Ankauf nicht mehr benötigter Software vom Ersterwerber durch MRM bindet die Investition in Software in einen nachhaltigen Wertschöpfungszyklus ein. Das freigesetzte Kapital kann – kompetent beraten von Ihnen als MRM-Partner – zielgerichtet in neue, agile IT reinvestiert werden, ob in On-Premise-, Cloud- oder hybriden Szenarios. 

So berichtet beispielsweise die CRN in Ihrem Artikel vom 15. März 2018

»Zudem liegt auch hier im Einkauf eine oft noch unterschätzte Geschäftschance. Denn genau wie bei der Hardware landen noch immer viele Lizenzen auf dem Müll oder verschwinden intern in der Versenkung, weil den Unternehmen der Überblick über ihre Assets und das Bewusstsein für deren Restwert fehlt. Deshalb sind auch hier gerade die Partner gefragt zu helfen, diesen Schatz im Sinne aller Beteiligten zu bergen.

"Aus der Rückführung nichtgenutzter, ausgedienter Lizenzen erwachsen allen Seiten ausschließlich Vorteile. Der Ankauf nicht mehr benötigter Software setzt auf Kundenseite reinvestierbares Kapital frei, das ihr Budget für Neubeschaffungen und Modernisierung aufstockt", beschreibt Ronny Drexel, Leiter Marketing & Kommunikation der MRM Distribution, die sehr ähnliche Lage wie bei gebrauchter Hardware.«

Interessiert? Wir machen Ihnen ein unverbindliches Ankaufsangebot. Hier gehts zum Formular...

Damit leistet der Handel mit gebrauchter Software einen wichtigen Beitrag, um kostenbewusste Unternehmen möglichst früh von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren zu lassen. Ohne Konzessionen bei Zuverlässigkeit und Sicherheit im Betrieb eigener Rechenzentren.

So profitieren Sie als Partner vom Verkauf nicht benötigter Software Ihrer Kunden:

  • Ihre Beratung hin zum Softwareankauf durch MRM setzt beim Kunden reinvestierbares Kapital frei, das sein Budget für Neubeschaffungen und Modernisierung aufstockt.
  • Das Angebot der Vermittlung eines Softwareankaufs durch MRM macht Sie zur vertrauenswürdigen Beratungsinstanz auch nach Ende des Produktnutzungszyklus.
  • Dem Softwareankauf voran geht eine Bestandsaufnahme der Lizenzsituation Ihres Kunden. Das schenkt Ihnen wertvolle Informationen für Timing und Ausrichtung Ihres Angebots.
  • Sie erweitern die Kundenbindung durch die Vermittlung des Softwareankaufs als zusätzlichem Touchpoint.
  • Sie fördern die Transformation Ihrer Kunden Richtung Cloud und hybriden Architekturen.

So profitieren Ihre Kunden vom Verkauf nicht benötigter Software an MRM:

  • Nachhaltiger Wertschöpfungszyklus: Aus alten Lizenzen wird neues Budget.
  • Modernisierung: Mit nicht benötigter Software Clouddienste oder hybride Landschaften finanzieren.
  • Vermeidung von Überlizenzierung.
  • Unverbindliche Bestandsaufnahme und komfortable Ankaufabwicklung durch MRM.

Als beratender Partner stehen Sie in regelmäßigem Austausch mit Ihren Kunden und kennen deren Lizenzsituation sowie Herausforderungen. Mit MRM haben Sie nun auch einen Partner an der Hand, der Ihnen durch seine Ankäufe gebrauchter Software zu fairen Konditionen hilft, die Reinvestitionspotenziale Ihrer Kunden in neuen Umsatz zu verwandeln. Unabhängig davon, um welche Softwareversion es sich handelt oder aus welcher Vertragsart diese Lizenzen stammen. 

Nachhaltig erfolgreiche Geschäftsmodelle müssen immer allen nutzen. Gemeinsam mit Ihnen als Partner ermitteln wir den genauen Lizenzbestand Ihrer Kunden und unterbreiten ein faires, transparentes sowie rechts- und herstellerkonformes Angebot.